"Liebe ist ein Kind der Freiheit. Freiheit ist ein Kind der Liebe." (Gerald Hüther)

Vortrag Freiheit

Was wahre Freiheit ausmacht und wie man sie erreicht

Freiheit ist vielen Menschen sehr wichtig. Obwohl in Deutschland die Bedingungen für eine freie individuelle Entwicklung im Vergleich zu vielen anderen Ländern gut sind, fühlt sich nur rund die Hälfte der Deutschen frei. So scheint das Gefühl von Freiheit von mehr abzuhängen als von den äußeren Umständen. Der Vortrag lädt dazu ein, Freiheit auch als ein innerliches Phänomen zu sehen. Häufig werden Menschen - unbewusst - durch z.B. belastende („Wie soll ich das schaffen?“), hemmende („Das kann ich nicht!“), antreibende („Ich muss…!“) oder selbstkritische („Ich bin zu…“) Vorstellungen und Glaubenssätze daran gehindert, ihre Persönlichkeit frei zu entfalten. Solche Hindernisse lassen sich durch innerliches Befreien überwinden. Der Vortrag zeigt auf, wie ein solcher innerlicher Befreiungsakt gelingen und zu mehr Freiheit führen kann. Er richtet sich an jeden, der neugierig ist auf die Möglichkeit, sich selbst mehr Freiheit zu geben.

 

Termin:

▪ 08.11.2018, 19.30 bis 21.00 Uhr, VHS Bocholt, Südwall 4a, 46397 Bocholt

  ZURÜCK